Objektbericht

Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen, Erweiterungsneubau

Der erste Bauabschnitt der Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen wurde im Sommer 2020 in Betrieb genommen. 

Mit seiner prägnanten Fassade bildet der langgestreckte Baukörper die neue Adresse des Klinikums. Das Herzstück des Neubaus ist die moderne Notaufnahme mit einem separaten Aufnahmebereich für elektive Patienten und einer lichtdurchfluteten Magistrale mit offenen und freundlich gestalteten Wartebereichen für Patienten und Besucher.

Der moderne, sechsgeschossige Gebäuderiegel mit neuer Notaufnahme, Arzträumen, Pflegestationen und Intensivbetten erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 6.500 m2.

Das innenarchitektonische Konzept wurde in Anlehnung an das bereits bestehende Corporate Design der Main-Kinzig-Kliniken entwickelt. Natürlich anmutende Materialien dominieren die Räumlichkeiten und schaffen eine behagliche Wohlfühlatmosphäre für Patienten, Besucher und Personal.

Durch die umfangreichen baulichen Erweiterungen und Modernisierungen sind moderne und verbesserte Strukturen entstanden, die eine optimale Versorgung der Patienten garantieren.

Die Zukunft im Blick
Das realisierte Objekt im Film

Link zum YouTube Video

 

Architekten

GSP Gerlach Schneider Partner Architekten mbB, Bremen

Bauherr

Main-Kinzig-Kliniken GmbH

Standort

Gelnhausen

Eröffnung

Juli 2020

Fläche

5.745 m2 Nutzfläche

Daten

  • Komplette Möblierung mit Magistrale und Wartebereich
  • Arztzimmer
  • Empfangstheken
  • Aufenthaltsräume
  • Info- und Prospektschränke
  • Kücheneinbauten
  • Schreibtischanlagen
  • Rammschutz in den Gängen

Fotos

Thomas Kleiner, Bremen
© GSP Gerlach Schneider Partner Architekten mbB

Newsletter

Abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!