Objektbericht

AON Holding Deutschland GmbH, München

Verwaltungsgebäude Sunyard

Konzentriertes Arbeiten dank optimierter Raumakustik mit Schallabsorption

Die Büroräume befinden sich im Gebäude Sunyard in München. Der Bürokomplex wurde komplett unter ökologisch und ökonomischen Aspekten renoviert und ist im „Green Building“ lEED Standard konzipiert. Offene Sonnenhöfe und lichtdurchflutete Büros, Leichtigkeit und Anspruch vereinen sich in ökologisch nachhaltiger Bauweise mit exquisiten Materialien. Die moderne Bürolandschaft lässt den Mitarbeitern alle Freiheiten und führt schlussendlich zu einer hohen Identifikation mit ihrer Arbeit. Eine klare und schnelle Kommunikation untereinander ist Ziel der optisch offenen Strukturen. Kommunikativ, flexibel und dynamisch.

Eingesetzt ist das Glastrennwandsystem T35 – mit Zweischeiben-Verglasung und flächenbündig integrierten Akustikelementen sonic 10, geschlitzt und in Holzoptik. Die Akustikelemente in den Fluren und den Raum-in-Raum Systemen (ThinkTanks) dienen der Verbesserung der Raumakustik und der Reduzierung der Nachhallzeiten. So wird eine akustisch angenehme Arbeitsatmosphäre erzeugt.

Speziell in Büroeinheiten mit viel Glasflächen oder Betondecken bieten sich Trennwandflächen als Träger von Schallabsorptionsmaterial an. Durch die Nutzung vor- handener Wandflächen lässt sich so die Raumakustik nachhaltig beeinflussen. im Objekt eingesetzt wurde das Akustikelement sonic 10 mit einem Alphawert von 0,8.

Entwurf

m3 architektur+design gmbh, München

Bauherr

Deka Immobilien GmbH

Standort

Sunyard, München, Germany

Daten

  • Glas-Trennwandsystem T10
  • Vollwand in geschlossener Bauweise T10
  • Akustikelemente sonic 10
  • Raum-Systeme, teilweise mit Deckenanschluß

Objektbericht als Download

AON Holding Deutschland GmbH, München

AON Holding Deutschland GmbH, München

Konzentriertes Arbeiten dank optimierter Raumakustik mit Schallabsorption

Download PDF — 2 MB Online ansehen